Preisverleihungen

Ehrenmitgliedschaften der DEGRO

  • Prof. Dr. Gillies McKenna (Oxford, Großbritannien)
  • Prof. Dr. Hans Peter Rodemann (Tübingen)

Alfred-Breit-Preise

Prof. Dr. med. Dipl.-Phys. Peter Lukas (Medizinische Universität Innsbruck)

Prof. Dr. rer. nat. Peter Kneschaurek (Klinikum rechts der Isar, TU München)
„In Würdigung Ihrer Technologie basierten wissenschaftlichen Arbeiten in der klinischen Radioonkologie“

Hermann-Holthusen-Preis 2017

PD Dr. med. Nils Nicolay, Ph.D. (UniversitätsKlinikum Heidelberg)
„Radiobiologische Charakterisierung mesenchymaler Stammzellen“

Günther-von-Pannewitz-Preis

Dr. med. Jan Kriz (Universitätsklinikum Münster)
„Aktuelle Therapiestrategien bei der Behandlung von gutartigen Erkrankungen in Deutschland“

Hochpräzisions-Strahlentherapie-Preis 2017

Prof. Dr. Dr. med. Esther Troost (Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden)
„Hochpräzisions-Strahlentherapie auf Basis anatomischer und funktioneller Bildgebung“

Innovationspreis 2017

DI Dr. Andreas Springer (Ordensklinikum Linz, Österreich)
“Total body irradiation with volumetric modulated arc therapy: Dosimetric data and first clinical experience”

Dissertations-Preise

Dr. rer. nat. Michael Hettich (Universitätsklinikum Freiburg)
„Combined immunoradiotherapy of B16 melanomas and immunoPET monitoring of the programmed death pathway”

 

Dr. med. Kai Joachim Borm (Klinikum rechts der Isar, TU München)
„Der Einfluss intrafraktioneller Bewegungen auf die Zielvolumendefinition in der Strahlentherapie“

Koester-Preis 2017

Der Koester-Preis wird jährlich von der Dr. Hans und Hildegard Koester-Stiftung an einen besonders auszeichnungswürdigen Vortrag aus dem vorwiegend methodisch-technischen Bereich der Strahlentherapie, der Bestrahlungsplanung und der Thermoradiotherapie verliehen.

Wir gratulieren dem diesjährigen Preisträger:

Prof. Dr. Dr. med. Emanouil Fokas (Universitätsklinikum Frankfurt)
“Tumor regression grading after preoperative chemoradiotherapy as prognostic factor and individuallevel surrogate for disease-free survival in rectal cancer: Results of the CAO/ARO/AIO-04 multicentre, open label, randomized, phase 3 Trial”

Poster-Preise

Über 400 Abstracts wurden auf der diesjährigen Jahrestagung der DEGRO präsentiert. Ob als Vortrag oder als Poster haben sie alle zu dem wissenschaftlichen Erfolg der Tagung beigetragen

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern:

Dr. med. Laila König (UniversitätsKlinikum Heidelberg)
„Einfluss der Radiotherapie mit Photonen und C12-Ionen auf die Differenzierung und Funktionalität denritischer Zellen“

Dr. rer. nat. Sebastian Zahnreich (Universitätsmedizin Mainz)
„The tumor microenvironment induces EGFR downregulation in squamous cell carcinomas of the head and neck“

Dr. med. Constantinos Zamboglou (Universitätsklinikum Freiburg)
„Stellenwert der PSMA PET/CT und multiparametrischem MRT zur Zielvolumendefinition bei fokaler Dosiseskalation bei Patienten mit primärem Prostatakarzinom: eine Planungsstudie

Wichtige Termine

25
Nov
Kongressstart
0:00 - 23:59

Favoriten